NO! to Racism


Gemeinsam für Werte einstehen.

Am vergangenen Samstag wurde das Bezirksliga-Spiel der U15 des SV Werl Aspe und der U14 des JFV Lippe in der zweiten Halbzeit abgebrochen.

Auf dem Platz war es zu einer Situation gekommen, die einer ruhigen und genauen Aufklärung bedurfte. Dies wurde den anwesenden Eltern und Spielern in einer gemeinsamen Runde erläutert. Im Anschluss werden beide Mannschaften eine gemeinsame Trainingseinheit durchführen und die Geschehnisse zusammen abschließen.

Der SV Werl Aspe und der JFV Lippe stehen für Weltoffenheit und Toleranz. Beide Vereine distanzieren sich seit Jahren von rechtsradikalem, antisemitischem, sexistischem und homophobem Denken und Handeln und werden auch zukünftig für diese Werte und ein friedliches Miteinander einstehen.

Zudem möchten beide Vereine dem Artikel des Portals „Jugendfußball Lippe“ entschieden widersprechen, da die Geschehnisse nicht nur unvollständig, sondern teils auch falsch dargestellt wurden.

Janne Groenhagen, Trainer U15 & Sportlicher Leiter SV Werl-Aspe

Christian Schulze, Trainer U14 & Sportlicher Leiter JFV Lippe

Deine Nachricht an den JFV Lippe